Die Releaseparty von „Lost in Space“ fand im Wiener Flex statt, dass seit Tagen Ausverkauft war. Matthias Strolz schnappte sich das Mikrofon und Kurt Razelli seinen Synthesizer. Mit grandioser Stimmung wurde das Album gefeiert. Siehe selbst:

      

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.